• Pakistanischer Außenminister: Zusammenarbeit mit USA war ein großer Fehler

Islamabad (Pars Today) - Der pakistanische Außenminister Khawaja Muhammad Asif hat die Zusammenarbeit Pakistans mit den USA in Vergangenheit als einen großen Fehler bezeichnet, was erhebliche Folgen für Pakistan hinterlassen hat.

Asif sprach am Mittwoch in einer Rede vom Misstrauen Pakistans gegenüber den USA und sagte, Islamabad werde nie wieder den Fehler wiederholen, mit dem Weißen Haus zu kooperieren und die Interessen der pakistanischen Bevölkerung für eine solche Kooperation zu opfern. Wenn es einen Sieg im Afghanistan-Krieg für die USA gegeben habe, dann sei dies der Mithilfe Pakistans zu verdanken, betonte er weiter und fuhr fort, so wie die Amerikaner uns nicht vertrauen, vertrauen wir auch nicht ihnen. Solange das gegenseitige Vertrauen nicht hergestellt werde, würden sich die bilateralen Beziehungen zwischen Pakistan und den USA nicht bessern, sagte Asif. Er wies darauf hin, dass die Beziehungen Islamabads zu Moskau gleichzeitig gestärkt worden seien, was für Pakistan von großer Bedeutung sei. 

Die Beziehungen zwischen Pakistan und den USA sind seit August 2017 angespannt. US-Präsident Trump hat am 21. August in seiner Strategie über Afgahnistan Pakistan als eine sichere Zufluchtstätte für die Terroristen beschrieben. Diese Äußerung sorgte in Pakistan für Empörung. 

Tags

Mar 08, 2018 17:13 Europe/Berlin
Kommentar