• Putin fordert Beteiligung arabischer Staaten an der Beilegung des Konflikts in Syrien

Moskau(ParsToday)- Russlands Präsident, Wladimir Putin, hat heute in einer Botschaft die Staatsoberhäupter der Arabischen Liga(AL) zur Teilnahme an einer politischen Lösung des Syrienkonfliktes aufgerufen.

In dieser Botschaft äußerte Putin die Hoffnung, dass Russland und AL-Mitglieder in der Post-IS-Zeit gleichermaßen an der Reaktivierung des politischen Prozsses und an der Lösung ernsthafter Problem in Syrien und im Irak teilnehmen.

Kremlchef brachte in dieser Botschaft die Bereitschaft seines Landes zur Zusammenarbeit mit den Al-Mitgliedsländern bei der Herstellung von Sicherheit in der Region zum Ausdruck und rief die arabischen Staaten zum gemeinsamen Kampf gegen die Terrorgruppen auf.

Putin wies ferner auf den Palästinenser-Israelis-Konflikt hin und sagte, das Problem soll von Grund an gelöst werden.

29. Gipfeltreffen der Arabischen Liga  hat soeben in Zahran in Saudi-Arabien  begonnen.

An dem Gipfel  nehmen Staatsoberhäupter aus 15 Mitgliedsländern,  Saudi-Arabien, Somalia, Ägypten, dem Irak, den Komoren, Tunesien, Palästina, Jemen, Libanon, Mauretanien, Kuwait, Dschibuti, Jordanien und Bahrain,  teil.

Im Mittelpunkt werden neben der Palästinenser-Frage die jüngsten Entwicklungen in Syrien, Libyen und im Jemen sowie die " iranische Einmischung in innere Angelegenen der arabischen Länder" stehen.  

Ferner wird die Teilnahme des Generalsekretärs der Organisation für Islamische Kooperation, dem UN-Generalsekretär, der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik sowie dem Präsidenten des arabischen Parlaments erwartet.

 

 

 

 

Tags

Apr 15, 2018 16:24 Europe/Berlin
Kommentar