• Außenminister Russlands, Irans und der Türkei beraten über Syrien-Konflikt

Moskau(ParsToday)- In der russischen Hauptstadt hat am Samstag das Dreier-Treffen der Außenminister von Russland, des Iran und der Türkei, Sergej Lawrow, Mohammad-Dschawad Zarif und Mevlüt Çavuşoğlu zum Syrien-Konflikt begonnen.

Die Gespräche fanden vor dem Hintergrund des Raketenangriffs der USA und ihrer Verbündeten am 14.  April  auf  Syrien statt.

Im Vorfeld des Dreiergipfels  kam es zu einem Treffen  zwischen Çavuşoğlu un Zarif . Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen den beiden Außenministern  standen  die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Ankara und Teheran, die Zusammenarbeit im Bereich des Tourismus sowie  die Syrien-Krise und regionale Themen.

In einer Rede am Samstag kritisierte Irans Außenminister Mohammad-Dschawad Zarif  die Fortdauer des Kriegs in Syrien und äußerte sein Bedauern,  dass der amerikanische Militäreinsatz nur zur Verschärfung des Konflikts geführt hat.

Zusammen mit Ankara bemühen sich die Regierungen in Moskau und Teheran seit mehr als einem Jahr im Dreier-Format um eine politische Lösung in dem Konflikt.

Mehrere Gesprächsrunden unter Einbindung der Konfliktparteien in der kasachischen Hauptstadt Astana brachten beachtliche Fortschritte.

 

 

 

Apr 28, 2018 15:24 Europe/Berlin
Kommentar