Mai 21, 2018 11:07 Europe/Berlin
  • Ansarollah warnt vor Belagerung südlicher Provinzen im Jemen

Sanaa (ParsToday/IRNA) - Die jemenitische Ansarollah-Bewegung hat vor einer Besetzung der südlichen Gebiete des Jemen gewarnt.

Wie Ansarollah-Sprecher Mohammad Abdul Salam am Sonntagabend bekannt gab, werden die Jemeniten keinen Kompromiss mit jemand schließen, der versucht, einen Teil des Landes abzutrennen.

Er sagte, die Blockade des Jemen habe gezeigt, dass derartige Aggressionen auf wirtschaftliche, militärische und sicherheitsbezogene Habgier zurückzuführen seien.

Als Begründung für seine Aussagen wies Abdul Salam auf die Besetzung der Inseln, Häfen und strategischen Punkte im Jemen, darunter die Inselgruppe Sokotra, durch die Aggressoren hin.

"Die von Saudi-Arabien geführte Koalition gegen den Jemen wird trotz der Tötung, Belagerung und Bombardierung letztendlich zu den Verlierern gehören", betonte der Ansarollah-Sprecher weiter.

Saudi-Arabien und seine Verbündeten haben am 26. März 2015 mit Unterstützung der USA und unter dem Vorwand, dem gestürzten Präsidenten des Landes Abed Rabbo Mansur Hadi wieder an die Macht zu verhelfen, einen Militärangriff gegen das Land gestartet und eine Luft-, Boden- und Seeblockade gegen den Jemen verhängt.

Die Kriegslüsternheit der Saudis hat bislang Zigtausend Tote und Verletzte gefordert und Millionen von Menschen in die Flucht getrieben.

Tags

Kommentar