Peking(ParsToday)- Das Atomabkommen mit dem Iran ist nach Ansicht des chinesischen Außenministers, Wang Yi, ein Vertrag, für dessen Erhalt ein Konsens in der Weltgemeinschaft besteht.

Wang sagte heute bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem türkischen Amtskollegen, Mevlüt Çavuşoglu, in Peking: In allen 11 Berichten der Internationalen Atomenergieorganisation(IAEA) wurde bestätigt, dass der Iran allen seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen nachgekommen ist, deshalb besteht kein Grund dafür, dass so ein wichtiges Abkommen nicht garantiert wird.

Er betonte dennoch, dass dieses Abkommen nicht alle Probleme lösen kann. Probleme jenseits des Deals sollen durch Gespräch gelöst werden.

Wang rief alle Vertragspartner zur Geduld auf und sprach sich für Kooperation aus. 

Chinas Außenminister stellte dabei fest, dass Peking stets eine transparente Zusammenarbeit mit Teheran unterhalten habe und sich  freuen werde, wenn die Weltgemeinschaft  auch  mit dem Iran eine für beide Seite nützliche   Zusammenarbeit pflege.

Wang betonte, dass der gemeinsame umfassende Aktionsplan( (Joint Comprehensive Plan of. Action, JCPOA/Atomabkommen) weiterhin als eine erfolgreiche Vereinbarung mit weitreichenden Errungenschaften erkannt werde.

 

 

Jun 16, 2018 14:23 Europe/Berlin
Kommentar