Peking (ParsToday/YJC) - Der nordkoreanische Führer Kim Jong-un ist am Dienstag zu erneuten Gesprächen mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping in Peking eingetroffen.

Während seines zweitägigen Besuchs in China soll Kim Jong-un die jüngsten Entwicklungen auf der koreanischen Halbinsel mit dem chinesischen Präsidenten erörtern. Mehr Details zu diesem Treffen sind noch nicht veröffentlicht worden.

Im Gegenzug zu seinem Versprechen für atomare Abrüstung strebt Kim Jong-un nach einer Milderung der US-Wirtschaftssanktionen und hofft, dabei von chinesischer Unterstützung zu profitieren.

Politikexperten sind der Ansicht, dass China im Begriff ist, bei den Atomverhandlungen zwischen den USA und Nordkorea eine wichtige Rolle zu spielen. Der aktuelle China-Besuch Jong-uns erfolgt mit dem Ziel, den chinesischen Präsidenten über die Einzelheiten seiner Gespräche mit Trump zu informieren und mit ihm zu beraten.

Donald Trump und Kim Jong-un trafen sich am 12. Juni 2018 in Singapur und sprachen über eine Lösung der Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel. 

Jun 19, 2018 12:02 Europe/Berlin
Kommentar