London (IRNA) - Nach der Rückeroberung einiger Gebiete aus der Kontrolle der Terroristen an der Grenze zu Jordanien kontrolliert nun die syrische Armee gemeinsam mit den Regierungskräften rund 70 Prozent der Provinz Darʿā im Süden des Landes.

Die syrische Armee setzt den Vormarsch im Osten und Westen der Provinz Darʿā, fort,  berichtete die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag.

Die syrische Armee eroberte  gestern den Grenzübergang  "Nasib", südöstlich von Darʿā an der Grenze zu Jordanien zurück.

Nasib-Grenzübergang zählt zu den aktivsten Übergängen an der syrisch-jordanischen Grenze. Er ist wichtig für den Warenverkehr zwischen Jordanien, dem Libanon, Syrien und den arabischen Anrainerstaaten am Persischen Golf. Vor dem Beginn der Syrien-Krise überquerten jeden Tag etwa  6.300 LKWs diesen Grenzübergang. Angesichts wirtschaftlicher Probleme forderte Jordanien wiederholt die Öffnung dieses seit acht Jahren geschlossenen Grenzübergangs.

 

 

Jul 07, 2018 17:47 Europe/Berlin
Kommentar