• Iran:  Al-Kaida ist  Feind von Weltfrieden und -sicherheit

Islamabad (ParsToday/IRNA) - Die iranische Botschaft in Islamabad hat die Behauptungen pakistanischer Medien über den angeblichen Kontakt zur Terrorgruppe al-Kaida dementiert .

"Iran bezeichnet die Terrorgruppe al-Kaida als Feind des Weltfriedens und der Weltsicherheit", teilte die iranische Botschaft in einer am Samstag in Pakistan verbreiteten Erklärung mit. 

"Untersuchung  der letzten 40 Jahre  Geschichte Irans  sowie die finanziellen und menschlichen Verluste  beweisen  die Entschlossenheit Irans im Kampf gegen den Terrorismus", hieß es in der Erklärung der iranischen Botschaft.

17.000 Iraner waren in den letzten vier Jahrzehnten  Opfer der Terroranschläge, die von verschiedenen  Terrorgruppen wie Monafeqin(sog. Volksmodschahedin), al-Kaida, die Taliban und der IS verübt worden sind, erklärte iranische Botschaft in Islamabad.

Pakistanische Medien behaupteten jüngst, dass Iran zur Terrorgruppe al-Kaida Kontakt unterhalte.

 

 

Tags

Jul 07, 2018 18:07 Europe/Berlin
Kommentar