• Chinas Handelsministerium fordert Import von Waren aus anderen Ländern statt aus den USA

Peking (ParsToday/ IRNA) – Das chinesische Handelsministerium hat die Unternehmen des Landes aufgefordert, anstelle aus den USA aus anderen Ländern Produkte zu importieren.

Das Ministerium gab am Mittwoch in einer Erklärung bekannt, chinesische Unternehmen müssten als Gegenwehr gegen den Handelskrieg der USA, schrittweise ihre Importstruktur verändern und Ölkerne, Soja, Meeresprodukte und sogar Autos aus anderen Ländern importieren.

In der Erklärung hieß es, Peking begrüße ausländische Investitionen in China und versuche diese effektiver zu nutzen und ein geeignetes Umfeld für Investoren zu schaffen.

US-Präsident Donald Trump hat mit seiner Entscheidung, Importzölle im Wert von 34 Milliarden Dollar zu verhängen, einen Handelskrieg gegen China begonnen. Die Zölle sollen ab Freitag gelten.

Die USA haben etwa 800 chinesische Produkte mit 25 prozentigen Zöllen im Wert von 34 Milliarden Dollar belegt. In den kommenden 10 Tagen will Washington weitere Aufschläge auf chinesische Waren im Gesamtwert von 16 Milliarden Dollar einführen.

Jul 11, 2018 16:00 Europe/Berlin
Kommentar