• Afghanistan: US-Kampfjets bombardieren Schule

Wardak (ParsToday) – Berichten zufolge haben Kampfjets der USA eine Schule in Afghanistan unter Beschuss genommen.

Abdul-Rahman Mangol, Sprecher des Stadthalters von Wardak im Osten Afghanistans sagte hierzu, Kampfjets der US-Armee bombardierten am Mittwoch eine Schule in dieser Stadt, wodurch einige afghanische Zivilisten getötet oder verletzt wurden.

Es heißt, dass bei dem Luftangriff auch Taliban-Mitglieder beteiligt waren.

Momentan befinden sich über 19.000 ausländische Militärs im Rahmen der NATO unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung in Afghanistan, davon 16.000 US-Streitkräfte.

Die meisten afghanischen Bürger und Verantwortlichen sind der Überzeugung, dass die Präsenz der US-Militärs zusammen mit Soldaten aus anderen NATO-Mitgliedsländern, die seit 2001 in Afghanistan erfolgt, keinerlei positive Errungenschaften hatte und nur den Tod von tausenden Zivilisten und die Zerstörung der Infrastruktur des Landes bewirkt habe.

 

Jul 18, 2018 14:34 Europe/Berlin
Kommentar