• Afghanistan: US-Kampfjets bombardieren Schule

Wardak (ParsToday) – Berichten zufolge haben Kampfjets der USA eine Schule in Afghanistan unter Beschuss genommen.

Abdul-Rahman Mangol, Sprecher des Stadthalters von Wardak im Osten Afghanistans sagte hierzu, Kampfjets der US-Armee bombardierten am Mittwoch eine Schule in dieser Stadt, wodurch einige afghanische Zivilisten getötet oder verletzt wurden.

Es heißt, dass bei dem Luftangriff auch Taliban-Mitglieder beteiligt waren.

Momentan befinden sich über 19.000 ausländische Militärs im Rahmen der NATO unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung in Afghanistan, davon 16.000 US-Streitkräfte.

Die meisten afghanischen Bürger und Verantwortlichen sind der Überzeugung, dass die Präsenz der US-Militärs zusammen mit Soldaten aus anderen NATO-Mitgliedsländern, die seit 2001 in Afghanistan erfolgt, keinerlei positive Errungenschaften hatte und nur den Tod von tausenden Zivilisten und die Zerstörung der Infrastruktur des Landes bewirkt habe.

 

Tags

Jul 18, 2018 14:34 Europe/Berlin
Kommentar