• Al-Abadi: Irak ist nicht verpflichtet anti-iranische US-Sanktionen einzuhalten

Bagdad (ParsToday) - Der irakische Ministerpräsident hat erklärt, Bagdad werde sich nicht an die anti-iranischen US-Sanktionen halten.

Haidar al-Abbadi sagte am Dienstag vor Reportern in Bagdad: "Der Irak ist gegen die Verhängung von Sanktionen gegen die Islamische Republik Iran."

Zuvor hatte Fuad Masum, der irakische Präsident, erklärt, dass es für sein Land schwierig sein würde, die US-Sanktionen gegen den Iran einzuhalten.

Auch Nechirvan Barzani, Ministerpräsident der irakischen Kurdenregion sagte bezüglich der Auswirkungen der US-Sanktionen auf die Handelsbeziehungen zwischen der irakischen Region Kurdistan und dem Iran: „Unsere bilateralen Handelsbeziehungen hängen von den Beziehungen zwischen Irak und Iran ab.“

Die US-Regierung hat nach monatelangen Drohungen, die Atomsanktionen gegen die Islamische Republik Iran wiederbelebt.

Am heutigen Dienstag wurden einige US-Sanktionen gegen Iran, die infolge des Nuklearvertrags im Jahr 2015 ausgesetzt wurden, erneut eingeführt.

Weitere Sanktionen, einschließlich im Öl- und Banken-Sektor, sollen im November erneut verhängt werden.

 

Aug 08, 2018 15:37 Europe/Berlin
Kommentar