• Russland sieht Nato als nutzlos an

Moskau (IRNA) - Mit Hinweis auf den Abschuss einer Rakete durch einen NATO-Kampfjet an der Grenze zu Russland hat das russische Außenministerium am Mittwochabend die Nato als ein nutzloses Bündnis bezeichnet.

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma Aleksey Pushkov reagierte darauf und betonte, dass Estland die Nato-Kampfjets unter Kontrolle bringen muss, anstatt die russischen Aktionen zu überwachen.

Russische Medien teilten am Dienstag unter Berufung auf die estnische Armee mit, dass ein spanischer NATO-Kampfjet vom Typ "Eurofighter Typhoon" versehentlich eine Luft-Luft-Rakete vom Typ "AMRAAM" über Estland nahe der Grenze zu Russland abgeschossen habe. Wo die Rakete landete, wurde bisher noch nicht festgestellt. 

Medienberichten zufolge habe Estlands Ministerpräsident Jüri Ratas am Mittwoch bei einem Telefonat mit dem Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg über den Vorfall gesprochen. 

Spanische Kampfjets sind im Zuge des "NATO Air Policing Baltikum" in Estland stationiert. Die an Russland grenzenden NATO-Staaten Estland, Lettland und Litauen haben keine eigenen Kampfflugzeuge. Deshalb sichern die Verbündeten schon seit 2004 den baltischen Luftraum.

Aug 09, 2018 09:19 Europe/Berlin
Kommentar