• Druck auf Boris Johnson wegen Burka-Äußerungen

London (dpa/nd/ParsToday) - Der Druck auf den ehemaligen britischen Außenminister Boris Johnson wegen umstrittener Burka-Äußerungen wird größer.

Am Dienstagabend hatte sich selbst Premierministerin Theresa May den Forderungen nach einer Entschuldigung angeschlossen.

Johnson hatte Frauen mit Vollverschleierung in seiner wöchentlichen Kolumne im »Telegraph« am Montag mit »Bankräubern« und »Briefkästen« verglichen. Auch weitere konservative Parteikollegen kritisierten seine Wortwahl.

Zudem gab es Forderungen, den Ex-Außenminister von der Regierungsfraktion auszuschließen.

Zuvor hatten Islamverbände und Labour-Abgeordnete Johnson heftig kritisiert. Sie warfen ihm vor, bei islamfeindlichen Wählern mit den Burka-Äußerungen auf Stimmenfang zu gehen. Johnson lehnte eine Entschuldigung ab.

Aug 09, 2018 16:31 Europe/Berlin
Kommentar