• Cavusoglu: Ankara unterstützt die USA nicht bei den Iran-Sanktionen

Ankara (ParsToday/IRNA) - Laut dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu werde Ankara die einseitigen Sanktionen Washingtons gegen den Iran nicht einhalten.

Dies sagte Cavusoglu bei einen Treffen mit dem Leiter des iranischen Präsidialbüros Mohammad Vaezi am gestrigen Donnerstag in Ankara. Zugleich würdigte er die Stellung der Islamischen Republik Iran zu verschiedenen regionalen und internationalen Themen und betonte die Zusammenarbeit beider Länder in diversen Bereichen.

Der iranische Präsidialbürochef lobte seinerseits die jüngste Positionen der Regierung in Ankara in Bezug auf bilaterale Fragen wie auch die Entwicklung der beidseitigen Beziehungen und hob hervor, die EU und europäische Länder hätten sich verpflichtet, das Atomabkommen aufrechtzuerhalten.

Danach überreichte der Sondergesandte des iranischen Präsidenten einen Brief Hassan Rohanis für seinen türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan.

Bereits bei seinem jüngsten Besuch in der Republik Aserbaidschan hatte Cavusoglu die einseitigen US-Sanktionen gegen Iran als falsch bezeichnet und betont, die Türkei werde sich nicht an den Boykott halten.

Die Türkei bekräftigte somit erneut ihre Weigerung, sich bei den Anti-Iran-Sanktionen den USA anzuschließen.

In der vergangenen Woche hatte Funktionsträger des US-Außen- und Finanzministeriums mit türkischen Verantwortlichen über die von den USA gegen Iran verhängten Sanktionen gesprochen.

Tags

Aug 10, 2018 16:29 Europe/Berlin
Kommentar