• Türkei reagiert und will amerikanische Elektronikprodukte boykottieren

Ankara (ParsToday) - Der türkische Präsident wies auf die Spannungen zwischen Ankara und Washington hin und sagte, dass die Türkei amerikanische Elektronikprodukte boykottieren werde.

Recep Tayyip Erdogan hat am heutigen Dienstag bei einer Feier anlässlich des 17. Jahrestages der Gründung der türkischen Regierungspartei AKP - Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung - in Ankara gesagt, dass man amerikanische Elektronikprodukte boykottieren werde, und dabei sei, türkische Produkte mit besserer Qualität als diejenigen, die mit ausländischer Währung importiert werden, herzustellen, und diese zu exportieren.

Die USA hätten iPhones, doch "auf der anderen Seite" gebe es Samsung, sagte Erdogan. Außerdem habe die Türkei ihren eigenen Hersteller Vestel. 

Außerdem erinnerte er daran, dass die USA einen Handelskrieg gegen viele Länder inszeniert haben. Die Türkei genieße seit 16 Jahren volle Stabilität: "Danke Ihr Freunde, die Ihr die Türkei unterstützt und an ihrer Seite steht", so Erdogan.

US-Präsident Donald Trump hatte wegen der Inhaftierung eines amerikanischen Pastors am Freitag die Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei um 25 Prozent auf 50 Prozent erhöht. 

Letzte Woche verhängten die USA auch Sanktionen gegen zwei Kabinettsminister, nachdem die Türkei sich geweigert hatte, Andrew Brunson, einen amerikanischen Priester in der Türkei, freizulassen.

 

Tags

Aug 14, 2018 15:46 Europe/Berlin
Kommentar