• Cavusoglu: Türkei ist nicht verpflichtet sich den USA zu fügen

Vilnius (ParsToday/Anadolu) - Der türkische Außenminister sagte, die Türkei sei nicht verpflichtet, den unfairen Entscheidungen der USA auf regionaler und internationaler Ebene Folge zu leisten.

Mevlüt Cavusoglu ist in Vilnius mit seinem litauischen Amtskollegen Linas Linkevicius zusammengekommen und betonte, die überzogenen Forderungen der USA auf internationaler Ebene würden zweifellos auf Reaktionen anderer Länder stoßen und für das Weiße Haus Folgen haben.

Zuvor hatte Cavusoglu in einem Magazin die Politik des wirtschaftlichen Drucks von Donald Trump auf die Türkei kritisiert: Anstatt der türkischen Produktion doppelte Zölle aufzuerlegen, sollte der US-Präsident mit Diplomatie und Worten handeln.

Die US-Regierung hat am 1. August aufgrund der Inhaftierung des US-Pastors Andrew Brunson den türkischen Justiz- und den Innenminister sanktioniert.

Andrew Brunson, ein amerikanischer Priester, der wegen Spionage und Beteiligung an dem gescheiterten Putsch am 15. Juli 2016 angeklagt ist, steht derzeit unter Hausarrest.

 

 

 

Tags

Aug 28, 2018 17:48 Europe/Berlin
Kommentar