• IAEA bestätigt zum 12. Mal Einhaltung des Atomabkommens durch Iran

Wien(ParsToday/DPA)- Die Internationale Atomenergiebehörde(IAEA), hat zum 12. Mal, bestätigt, dass der Iran seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen nachgekommen ist.

Wie Irans IAEA-Vertreter, Kazem Gharib-Abadi, heute dazu mitteilte, bestätigte die Wiener Atombehörde in ihrem jüngsten Bericht, dass der Iran seit der Unterzeichnung des Atomabkommens im Juli 2015 alle seine Verpflichtungen erfüllt hat.

Laut dem iranischen IAEA-Vertreter erklärt die Atombehörde, sie habe bei Inspektionen an den iranischen Atomanlagen keinerlei Probleme gehabt.

Konkret heißt es in dem Quartalbericht der Internationalen Atomenergiebehörde: Teheran ist bei der Anreicherung von Uran erneut deutlich unter dem 300-Kilogramm-Limit geblieben. Der Schwerwasserreaktor Arak, der waffenfähiges Plutonium produzieren kann, ist wie vereinbart nicht weiter gebaut worden. Der Iran hat den IAEA-Inspektoren den Zugang zu den Atomeinrichtungen ohne weiteres ermöglicht.

Somit bleibt US-Präsident Trump  mit seiner negativen Einschätzung des Iran  allein. Das Land hält sich weiterhin an die Auflagen des Atomabkommens, stellen die Kontrolleure fest. Und das schon seit Januar 2016.

Unter dem Vorwurf, dass der Iran den Geist des Atomabkommens verletze, verkündete US-Präsident, Donald Trump, am 08. Mai 2018 den Rückzug seines Landes aus dem Atomabkommen mit dem Iran, was auf die weltweite Kritik stieß.

 

 

Tags

Aug 30, 2018 18:26 Europe/Berlin
Kommentar