• Außenminister Zarif zu Pakistans Parlamentspräsident: Iran wünscht beste Beziehungen zu Islamabad

Islamabad(ParsToday)- Irans Außenminister, Mohammad-Dschawad Zarif, der sich derzeit in Pakistan aufhält, ist am Donnerstagabend mit dem Präsidenten der pakistanischen Nationalversammlung (Parlament), Asad Qaiser, zu einer Unterredung zusammengekommen.

Dabei unterstrich Außenminister Zarif, dass der Iran beste und stabliste Beziehungen zu dem Nachbarland Pakistan wünsche. Zarif würdigte ferner den Kampf gegen den Terrorismus durch Pakistan und sagte, Iran betrachten Pakistan als einen wichtigen Partner bei der Herstellung eines dauerhaften Frieden in der Nahostregion.

Irans Chefdiplomat äußerte dann die Hoffnung, dass die iranisch-pakistanischen Beziehungen in der Amtszeit der neuen pakistanischen Regierungschefs,  Imran Khan,  weiter ausgebaut werden.

Der pakistanische Parlamentspräsident, Asad Qaiser, sagte bei diesem treffen, dass sein Land an die Stärkung der Einheit der islamischen Umma fest glaubt, und dass dabei der Stellung der Islamischen Republik Iran große Bedeutung beimesse.

Bei diesem Treffen sprachen sich die beiden Politiker für den Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit auf regionaler und internationaler Ebene aus. 

Zarif ist am Donnerstagnachmittag an der Spitze einer hochrangigen Delegation in der pakistanischen Hauptstadt, Islamabad, eingetroffen. 

Auf dem Besuchsprogramm der iranischen Delegation stehen Treffen mit dem pakistanischen Senatsvorsitzenden, dem Armeechef sowie dem Wirtschaftsminister.

 

 

 

 

Tags

Aug 30, 2018 22:28 Europe/Berlin
Kommentar