• 4.700 Trump-Lügen in 592 Tagen

Washington (ParsToday/National Post) - Der Bericht eines Fact-Checking-Portals zeigt, dass der US-Präsident seit seiner Amtsübernahme mehr als 4.700 falsche Anschuldigungen vorgebracht habe.

Fact Checkers habe sämtliche Aussagen und Äußerungen Donald Trumps analysiert und sei zu dem Schluss gekommen, dass Trump während der Dauer von 592 Tagen im Weißen Haus 4.713 falsche Anschuldigungen erhoben habe, hieß es in einem Bericht. Demzufolge entspräche dies acht lügnerischen Fakten pro Tag.

In den ersten hundert Tagen seiner Amtszeit habe der US-Präsident, Fact Checkers zufolge, "nur" fünf Lügen täglich vorgebracht.

Die Ergebnisse dieser Studien zeigen, dass Trump in den letzten drei Monaten im Durchschnitt über 16 falsche Behauptungen pro Tag aufgestellt habe.

Fährt der US-Präsident mit dieser Methode fort, so wird er im September auf insgesamt 5.000 Lügenfälle während seiner Amtszeit kommen.

Tags

Sep 05, 2018 17:18 Europe/Berlin
Kommentar