• China: Werden  auf US-Handelskrieg reagieren

Peking (IRNA) - Das chinesische Außenministerium hat den US-amerikanischen Unilateralismus auf dem Wirtschaftssektor kritisiert, und seine Bereitschaft bekräftigt, auf jede neue US-Handelsaktivität zu antworten.

Der Sprecher des Außenministeriums, Gong Shuang, sagte am Montag vor in- und ausländischen Korrespondenten: "Sollten die Vereinigten Staaten weiterhin ihren unilateralen Kurs fortsetzen und neue Zölle einführen, wird auch China auf jeden Fall Gegenmaßnahmen zum Schutz seiner legitimen Rechte ergreifen."

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, der zuvor auf 50 Milliarden Dollar Importwaren aus China 25 Prozentigen Strafzölle verlegt hatte, warnte, er sei bereit, neue Zölle auf den Import chinesischer Produkte   im Wert von 200 Milliarden Dollar einzuführen. Gegen diesen Schritt hat China auch eine Zollerhöhung von importierten Waren aus den Vereinigten Staaten bis auf 60 Milliarden Dollar angekündigt.

Die Vereinigten Staaten haben wiederholt den hohen Handelsüberschuss von Peking gegenüber Washington kritisiert und dessen Reduzierung gefordert. Dieser Überschuss betrug im Vorjahr mehr als 375 Milliarden Dollar.

 

 

 

Sep 10, 2018 17:01 Europe/Berlin
Kommentar