• Pentagon: Werden Streitkräfte nicht aus Syrien abziehen

Washington (Mehr) - Das US-Außenministerium, dessen Land sich ohne Genehmigung der legitimen Regierung Syriens in dem Land aufhält, hat erklärt, es werde keinen Abzug der US-Streitkräfte von dort geben, da die Arbeit in Syrien noch nicht beendet sei.

Dies sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums Eric Pahon am gestrigen Mittwoch in einem Interview mit der türkischen Tageszeitung Hurriyet. Es gäbe noch viel zu tun in Syrien, betonte er.

Ohne auf die illegale Präsenz  der USA in Syrien hinzuweisen, unterstrich Pahon, sobald der IS besiegt ist und die Sicherheit für die syrischen Bürger hergestellt wurde, werden wir die weitere Stationierung unserer Kräfte neu einschätzen.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der US-Vertreter für syrische Angelegenheiten James Jeffrey im Zuge seiner Reise in die Region erklärt, die Kräfte der USA seien im Osten des Euphrat stationiert, wo sie auch verbleiben werden. Man habe keine Eile, die amerikanischen Truppen aus diesem Gebiet bis Jahresende abzuziehen, sagte er.

Im Gegensatz dazu hatte die syrische Regierung bereits mehrmals den Rückzug der US-Streitkräfte aus dem Land gefordert.

Sep 13, 2018 12:31 Europe/Berlin
Kommentar