• Türkei will 15 syrische Dörfer annektieren

London (Parstoday) - Die Türkei will nach Angaben der sogenannten Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte die Annektierung von mindestens 15 Dörfern in der nordwestsyrischen Provinz Idlib.

Laut dem Fernsehsender "Sky News Arabia"  teilte die in London ansässige  Beobachtungsstelle  gestern mit: Die Türkei ist dabei, Besitzdokumente zusammenzustellen, die belegen sollen, dass diese Dörfer in der Zeit  des osmanischer Reiches der Türkei gehörten.

Am 20. Januar 2018 startete  die türkische Armee die Militäroperation "Olivenzweig" gegen die kurdischen Einheiten im nordsyrischen Afrin. Nun befinden sich die türkischen Soldaten in Afrin und in den nordsyrischen Gebieten. Die Regierung in Damaskus verurteilt die Offensive und betrachte sie als eine Verletzung seiner nationalen Souveränität. Syrische Regierung verlangte wiederholt  den Abzug türkischer Soldaten aus diesem Land.

Idlib ist noch unter Kontrolle von verschiedenen Terrorgruppen. Syrische Armee bereitet sich auf  die Verjagung  der Terrorgruppen wie der Al-Nusra-Front und der IS-Terrormiliz in dieser Region vor.

Tags

Sep 14, 2018 16:28 Europe/Berlin
Kommentar