• Ryabkov: USA sollten ihre Arroganz ablegen

Moskau (ParsToday) - Der stellvertretende russische Außenminister erklärte Moskaus Bereitschaft, mit den USA über die Ausrüstung Syriens mit dem S-300-Raketensystem zu konsultieren, und forderte Washington auf, seine arrogante Haltung bei der Beurteilung der Schritte Moskaus abzulegen.

Sergei Ryabkov hat am Montag im Gespräch mit Interfax gesagt, dass Russland zu Konsultationen mit den USA über Fragen zur Lage in Syrien oder jedem anderen Land, bereit sei, jedoch müssten die USA ihre arrogante Haltung ablegen, damit die Probleme gelöst werden könnten.

Der russische Vizeaußenminister fügte hinzu, dass die Ausrüstung der syrischen Armee mit S-300 die Konflikte in der Region nicht verschärfe, und die Vorwürfe gegenüber Russland, machten Vertreter der Länder, die in den letzten Jahren mit ihrer eigenen Politik im Nahen und Mittleren Osten, und speziell in Syrien, immer wieder falsch lagen.

Ryabkov forderte die amerikanischen Verantwortungsträger auf, eine realistischere, ausgewogenere und unparteiischere Haltung bezüglich der Terrorismusbekämpfung in Syrien und in der gesamten Region einzunehmen.

Ryabkov sagte dies in Reaktion auf die Äußerungen des Nationalen Sicherheitsberaters der USA, John Bolton, der gesagt hatte, dass die Ausrüstung Syriens mit russischen S-300 die Lage in diesem Land verschlechtern werde.

Sep 25, 2018 16:57 Europe/Berlin
Kommentar