• Niederlage der saudischen Aggressor-Koalition im Westen Jemens

Sanaa (ParsToday/Al-Alam) - Der Sprecher der jemenitischen Armee hat die Niederlage der saudischen Kriegskoalition im Westen des Landes bekannt gegeben, obwohl das Bündnis von der Luft und vom Boden aus unterstützt wurde.

Bei den Operationen der jemenitischen Armee gegen das von Saudi-Arabien geführte Kriegsbündnis an der Westküste des Landes, wurden mindestens 113 Angreifer und Söldner getötet und 156 weitere verletzt, sagte Armeesprecher Yahya Sarih am Samstag.

Auch sei es den jemenitischen Streitkräften während der vergangenen 48 Stunden gelungen, die Angreifer und Aggressoren zum Rückzug zu drängen.

Laut dem Sprecher der jemenitischen Armee überwachen das Verteidigungsministerium, der Armee-Stabschef und die militärischen Befehlshaber die Operationen an den Kriegsfronten, und die Streitkräfte des Landes seien in voller Alarmbereitschaft.

Die Kriegstreiberei Saudi-Arabiens und dessen Verbündeten im Jemen hat bislang mehr als 14.000 Tote und zig tausend Verletzte gefordert und Millionen von Menschen in die Obdachlosigkeit getrieben.

Tags

Nov 04, 2018 10:50 Europe/Berlin
Kommentar