Dec 09, 2018 09:43 Europe/Berlin
  • Erdogan: Europa ist im Test der Demokratie durchgefallen

Istanbul (ParsToday/dpa) - Der türkische Präsident hat die Unterdrückungsmaßnahmen der französischen Polizei gegenüber den Demonstranten, die aus Protest gegen Kapitalismus auf die Straßen gegangen sind, kritisiert.

Recep Tayyip Erdogan hob am Samstag während einer Rede in Istanbul hervor, dass Europa im Test der Demokratie, Menschenrechte und Freiheit durchgefallen ist.

Mit Hinweis auf das gewalttätige Vorgehen der französischen Polizei gegen die Demonstranten, die gegen die Wirtschaftspolitik des Landes protestieren, verurteilte Erdogan das Chaos und den Anarchismus in diesem Land.

Der türkische Präsident wies außerdem auf die Bilder der brennenden Autos und des Ausraubens der Geschäfte in Europa hin und erklärte "Die hohen Mauern der Sicherheit und des Wohlstandes, die sie so stark lobten, haben angefangen zu wackeln… und das nicht durch Migranten oder Muslime, sondern durch ihre eigenen Bürger."

Laut Erdogan verfolgt Ankara die Geschehnisse auf den Straßen in Europa mit Besorgnis.

In Frankreich begannen am 17. November Proteste gegen die Regierung. Auslöser der Gelbwesten-Proteste war zunächst die Erhöhung der Benzinsteuer. Die Proteste in diesem Land breiteten sich wegen Unzufriedenheit mit den Lebenskosten sowie mit der Wirtschaftspolitik der Regierung in Paris schnell aus.

Kommentar