Dec 09, 2018 13:38 Europe/Berlin
  • Nach langem Zögern macht die amerikanische  UNO-Botschafterin Saudi-Arabien für Ermordung von Khashoggi verantwortlich

Wasgington(ParsToday)- Die ausscheidende UNO-Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika, Nikky Haley, hat nach einem langen Zögern Riad für die Ermordung des saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Khashoggi verantwortlich gemacht.

Im Gespräch mit dem Magazin " The Atlantic" sagte Haley am Samstag, ihre Regierung werde vom Mord an Khashoggi nicht absehen. Sie fügte hinzu: Das Wichtigste dabei sei, dass die USA die Ermordung des saudischen Regimekritikers nicht ignorieren würden, dass Washington den Saudis gesagt habe, wenn Sie weiter Gewalt anwandten, würden wir nicht Ihr Partner bleiben.

Die USA haben dennoch den Mord an Khashoggi noch nicht verurteilt und sind darum auch bemüht, die Milliardenschweren Rüstungsverträge mit Raid aufrechtzuerhalten.

Die US-Zeitung "Washington Post" hatte kürzlich berichtet, dass Washington und Rias versuchen, den Mord an dem saudischen Journalisten  so zu interpretieren, dass die Rolle des saudischen Kronprinz geleugnet wird.

Khashoggi  betrat am 02. Oktober  das saudi-arabische Konsulat in Istanbul, angeblich um dort Papiere zu besorgen, die er für seine neue Eheschließung brauchte. Seine Verlobte wartete vor dem Konsulat vergeblich auf ihn. Erst 18 Tage später bestätigte die saudische Führung, dass er im Generalkonsulat des Landes in Istanbul ermordet worden ist. 

 

Kommentar