Dec 18, 2018 10:36 Europe/Berlin
  • Russland verlegt mehr als 10 Kampfjets auf die Krim

Moskau (ParsToday/Euronews) - Als Reaktion auf Provokationen der Ukraine nahe der Halbinsel Krim verlegt Russland mehr als 10 Kampfjets vom Typ Sukhoi -Su-27- und -Su-30 dorthin.

Dies teilte das russische Verteidigungsministerium am Montag mit. Sie sollten dauerhaft auf dem umgebauten Luftwaffenstützpunkt Belbek stationiert werden. Laut dem Verteidigungsministerium in Moskau würden nach der Verlegung von Flugzeugtechnik und Personal die planmäßigen Aktivitäten am ständigen Stationierungsort aufgenommen, um die Sicherheit der Halbinsel und des Südwesten Russlands zu stärken.

Die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine sind seit dem Zwischenfall in der Meeresenge von Kertsch am Zugang zum Schwarzen Meer am 25. November 2018 zunehmend getrübt. Russland hatte auf drei ukrainische Schiffe, die die russischen Hoheitsgewässer illegal befahren hatten, geschossen und sie inklusive Besatzungsmitgliedern festgesetzt. 

Einen Tag nach dem Festhalten der Schiffe billigte das Parlament in Kiew das von Präsident Petro Poroschenko geforderte Kriegsrecht für 30 Tage. 

Die russisch-ukrainischen Beziehungen sind seit der Ukrainekrise und dem Anschluss der Krim an Russland äußerst angespannt.

 

Kommentar