Jan 13, 2019 15:16 Europe/Berlin
  • Türkischer Außenminister wirft USA Instrumentalisierung von Kurden vor

Ankara(ParsToday)- Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat den USA vorgeworfen, die Kurden für ihre Ziele in Syrien und im Irak zu instrumentalisieren.

Laut einem Bericht des türkischen TV-Senders "NTV" von heute sagte Cavusoglu an die Adresse der US-Verantwortlichen: Ihr Kampf gegen den Terrorismus besteht, wenn dieser Ihrem Interesse dient, den gibt es dann nicht, wenn er nicht in Ihrem Interesse ist. Sie behaupten  dann, die Türkei tötet die Kurden.

Der türkische Außenminister nannte  kurdische Arbeiterpartei (PKK) und die syrischen Volksverteidigungseinheiten(YPG) Terrorgruppen und betonte, sein Land sei in ihrem Kampf gegen diese Gruppen entschlossen.

Cavusoglu teilte ferner mit, im Kampf gegen die PKK und YPG braucht die Türkei keine Erlaubnis vor irgendjemandem.

In den vergangenen Wochen hatte die Türkei eine Truppenverstärkung in den südlichen Gebieten des Landes und an der Grenze zu Syrien vorgenommen. Und das alles deutet auf einen bevorstehenden Angriff gegen die Kurden hin. Die USA haben bislang wiederholt Ankara zur Zurückhaltung aufgerufen. Die Türkei betrachten die Kurden in Nordsyrien als eine Bedrohung für ihre nationale Sicherheit.

 

 

Kommentar