Jan 24, 2019 14:41 Europe/Berlin
  • Katar fordert

Davos (ParsToday)- Vor dem Hintergrund der gegenwärtig zwischen einigen Mitgliedern des Kooperationsrats des Persischen Golfs und Iran bestehenden Spannungen hat Katars Außenminister die Hoffnung geäußert, dass alle Ratsmitglieder in ein positives Gespräch mit Teheran eintreten.

Im Gespräch mit der amerikanischen Nachrichtenagentur "Bloomberg"  am mittwoch am Rande des  Weltwirtschaftsforums in Davos  wies  "Muhammad bin Abdul Rahman Ale Thani"  auf die Tatsache, dass der Iran Teil der georaphischen Nahostregion und ein Nachbar Katars ist, hin und erklärte: Seit Entstehung des Rats hat Katar an dessen Stärke geglaubt und zugleich auch gewusst, dass die Türkei, Iran und Irak wichtige Länder der Nahostregion sind, deshalb sei es wichtig, auch mit diesen Ländern Beziehungen zu unterhalten. 

Ale Thani äußerte sich auch zu den Beziehungen seines Landes zu der Türkei und erklärte, diese Beziehungen seien langristig angelegt und stabil, und beide Länder hätten sich in schwierigen Zeiten gegenseitig unterstützt.

Über einen Ausweg aus der gegenwärtigen Krise innerhalb des Rates sowie über dee Beziehungen Katars mit Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate(VAE) sagte Katars Außenminister: Seit der letzten Sitzung des Rates im letzten Dezember hat es  keine weitere Bewegung in diesen Beziehungen gegeben. 

Tags

Kommentar