Mar 22, 2019 13:20 Europe/Berlin
  • Chinas Staatschef  in Italien

Rom(ParsToday)- Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Donnerstag eine fünftägige Europa-Reise mit einem Besuch in Italien begonnen.

Nach seiner Ankunft in Rom erklärte,  seit der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 49 Jahren hätten die chinesisch-italienischen Beziehungen Höhen und Tiefen in der internationalen Situation überbestanden. Beide Länder agierten mit gegenseitigem Respekt, gegenseitigem Vertrauen sowie für gegenseitigen und gemeinsamen Nutzen und hätten die bilaterale Freundschaft und Kooperation kontinuierlich vorangetrieben.

Xi  will Italien für das Seidenstraßen-Projekt gewinnen und am Samstag in Rom in Beisein des italienischen Regierungschefs, Giuseppe Conte  Abkommen zu Infrastruktur-Projekten unterschreiben. Die "Neue Seidenstraße" soll in Anlehnung an die historischen Routen zwischen Mittelmeerraum und Ostasien neue Handels- und Verkehrsnetze zwischen den Kontinenten weben und umfasst den Bau von Eisenbahnlinien, Straßen und Seeverbindungen von China nach Europa und Afrika.

Xi soll heute noch seinen italienischen Amtskollegen,  Sergio Mattarella, treffen. 

Nach dem Besuch in Italien wird der chinesische Staatschef auch  Monaco und Frankreich besuchen. 

 

 

 

 

 

 

 

Tags

Kommentar