Mar 23, 2019 15:13 Europe/Berlin
  • US-Zeitung: Italiener werden auf den iranischen Markt nicht verzichten

New York City(ParsToday)- Trotz des massiven amerikanischen Drucks werden laut einer US-Zeitung italienische Unernehmen auf den iranischen Markt nicht verzichten.

Laut dem  in New York City abgedruckten Blatt Huffington Post (Freitag-Ausgabe) seien  die italienischen und iranischen Unternehmen an einer Fortsetzung der bestehenden Zusammenarbeit interessiert, während  Unternehmen aus anderen europäischen Ländern mit Strafen rechnen müssten, wenn sie mit dem Iran weiter Geschäfte betreiben.

Huffington Post wies dann auf die Größe des iranischen Binnenmarktes sowie die motivierten Fachkräfte im Iran hin und bemerkte: Angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftsprobleme sowie für dieses Jahr zu erwartenden Wirtschaftsstagnation suchen  die italienischen Unternehmen einen Weg, um die  Handelsgeschäfte mit dem Iran aufrechtzuerhalten, ohne Strafmaßnahmen befürchten zu müssen. Das betreffe vor allem kleinere und mittelgroße Unternehmen.

Die italienische und die iranische Wirtschaft sind eng miteinander verflochten. Die große Abhängigkeit der Italiener vom iranischen Öl ist das stärkste Argument, aber bestimmt nicht das einzige.

Die Ausnahmeregelung für italienische Firmen kann  auch als Geschenk für die Regierung in Rom und als Ohrfeige für die EU verstanden werden. 

 

 

Tags

Kommentar