Mai 15, 2019 17:40 Europe/Berlin
  • Moskau über Zunahme der Spannungen zwischen Washington und Teheran besorgt

Moskau (ParsToday/ AFP) - Russland hat die eskalierenden Spannungen zwischen den USA und Iran als "besorgniserregend" bezeichnet.

Einen Tag nach dem Treffen zwischen dem russischen Präsidenten, Wladimir Putin, und dem US-Außenminister, Mike Pompeo, in Sotschi, sagte Kreml-Sprecher, Dmitri Peskow, Moskau habe von Pompeo keine Garantie für Iran erhalten.

Peskow fügte hinzu, angesichts des zunehmenden Drucks Washingtons auf Teheran spitze sich die Lage gefährlich zu.

Kreml-Sprecher wies ferner auf die jüngste Entscheidung der iranischen Regierung über ihre Verpflichtungen aus dem Atomabkommen hin und erklärte: Wir wissen, dass Iran zu dieser ungewollten Entscheidung veranlasst wurde.

Exakt ein Jahr nach dem Ausstieg der USA setzt Iran das internationale Atomabkommen teilweise aus. Die Führung in Teheran gab den Vertragspartnern am Mittwoch aber eine Frist von 60 Tagen, um die Vereinbarung einzuhalten. Iran fordert insbesondere, dass Sanktionen im Öl- und Bankensektor aufgehoben werden.

In der am 08. Mai Live übertragenen TV-Ansprache erwähnte Präsident Rohani, dass Iran "innerhalb der nächsten zwei Monate mit einer höheren Uran-Anreicherung beginnen könnte, als es gemäß dem Atomabkommen erlaubt ist, es sei denn, die europäischen Länder würden die Warnung beachten.

 

Tags

Kommentar