Mai 15, 2019 18:35 Europe/Berlin
  • Japan über Sperrung der Straße von Hormus besorgt

Tokio (ParsToday) - Japans Außenminister hat sich über eine mögliche Sperrung der Straße von Hormoz besorgt geäußert.

Laut dem japanischen Fernsehsender sagte "Taro Kono" am Mittwoch vor Journalisten in Tokio, die Lage nahe der Meerenge, die für den Energie-Transport lebenswichtig sei, habe sich dramatisch verschlechtert.

Kono fügte hinzu, es sei erforderlich, zu verhindern, dass die Straße von Hormoz, die für die japanische und Weltwirtschaft von großer Bedeutung ist, blockiert werde.

Irans Außenminister, Mohammad-Dschawad Zarif, hatte kürzlich bekräftigt, dass Iran den USA nicht erlauben werde, die Meerenge zu destillieren, um den iranischen Ölexport zu verhindern.

Angesichts der amerikanischen Drohungen gegen den iranischen Ölexport hatte zuvor auch Irans Präsident Hassan Rohani an die Adresse der Verantwortlichen im Weißen Haus erklärte, Iran habe verschiedene Optionen, um den US-Drohungen entgegenzuwirken, dazu gehöre die Schließung der Straße von Hormoz. Diese Meerenge ist strategisch wichtig, fast ein Drittel des weltweiten Öl-Exports muss sie passieren.

Der Persische Golf ist in der Straße von Hormoz an der engsten Stelle zwischen Oman im Süden und Iran im Norden nur etwa 55 Kilometer breit, es gibt für jede Richtung einen 3,6 Kilometer breiten Schiffskorridor.

 

Tags

Kommentar