Sep 11, 2019 17:36 Europe/Berlin
  • Lügenverbreitung: Pompeo wirft Iran

Washington(ParsToday) - Der US-Außenminister, Mike Pompeo, hat der Islamischen Republik Iran "geheime Nuklearaktivitäten" und "Verweigerung der Zusammenarbeit" mit der Internationalen Atomenergiebehörde(IAEA) vorgeworfen.

In einem heute verbreiteten Tweet behauptet Pompeo, Teheran arbeitete mit der IAEA nicht ganz zusammen und verheimliche  Teile seiner Atomaktivitäten. Washington lasse nicht zu, dass Iran nuklear bewaffnet werde, sagte der US-Außenminister.

Erst vor zwei Tagen würdigte der IAEA-Interimschef, Cornel Feruta, die Zusammenarbeit Irans mit seiner Behörde.

Der Iran erwarte von der IAEA, dass sie ungeachtet der politischen Entwicklungen auch weiterhin neutral und professionell ihren Aufgaben nachgehen werde, forderte Irans Außenminister Mohammad-Dschawad  Zarif am Sonntag bei einem Treffen mit dem IAEA-Interimschef.

Feruta  erklärte am Montag- zu Beginn der IAEA-Quartalssitzung, dass Iran dabei sei, fortgeschrittene Zentrifugen zu installieren.

Laut dem IAEA-Interimschef unterhalte die Behörde im Iran die besten  Mechanismen zur Verifizierung und betonte, während seiner Iran-Reise habe er inhaltvolle Gespräche mit den Iranern gehabt, erklärte Feruta. Seine Forderungen an Iran, das Atomabkommen weiterhin umsetzen, bedeute nicht, dass es diese Zusammenarbeit nicht gebe, sagte er.

Die IAEA gab auch bekannt, dass ihre Kontrolleure in Iran und über die Entwicklung und Forschung im Bereich der Zentrifugen informiert seien.

 

 

Tags

Kommentar