Die Religion empfiehlt, dass Eheleute, gleich zu Beginn ihres gemeinsamen Lebens, Glauben, Fröhlichkeit und Freundlichkeit pflegen, damit sie diese einmal auf ihre Kinder übertragen können.

Sicherlich sind sie sich auch schon mal jemandem begegnet, der ständig so übel gelaunt ist, dass er - wie es in einer Redensart von uns Iranern heißt - auch mit zwei Pfund Honig noch nicht genießbar wäre. Diese Leute sind immer übler Laune, ob ihr Leben gut ist oder nicht. Es hat den Anschein, als könnte sie selber gar nichts dafür, dass sie sich so grimmig und unwirsch aufführen.  Psychologen sagen, dass solche Leute in Familien aufgewachsen sind, in denen es einfach keine Fröhlichkeit gab.  Der Vater wusste nicht, wie man lacht und fröhlich ist und die Mutter hat auch nicht dafür gesorgt, dass Fröhlichkeit in die Familie einkehrt.   Erfahrungsgemäß sind aber Kinder, die in einer fröhlichen Familie groß geworden sind, in jeder Hinsicht  einmal erfolgreicher.  Wir wollen heute einige Dinge nennen, die eine fröhliche Stimmung und Freude in der Familie hervorrufen. 

 

Psychologen beschreiben fröhliche Menschen als Menschen mit einem Ziel, auf das sie sich konzentrieren. Sie wissen ihr Leben und die Zeit zu schätzen und nutzen alle Gelegenheiten.  Sie sind  positiv in Beziehung auf die Zukunft eingestellt.  Diese Menschen sind davon überzeugt, dass man planen und die zur Verfügung stehende Zeit richtig verwalten soll. Sie besitzen Motive, sich anzustrengen  und sind für die Gaben Gottes dankbar.  Ihr Gesicht sieht fröhlich aus. Ein freundlich lächelndes Gesicht und Lachen ist wichtig für die gute Laune und für die Beziehungen zu den anderen. Die Psychologie setzt daher  das Lachen als regelrechte Behandlungstherapie ein.

Da die Mutter ein aktives Mitglied der Familie ist und entscheidenden Einfluss auf die Entfaltung der anderen Mitglieder nimmt und zu ihrem sozialen Erfolg beiträgt, übernimmt sie auch eine Schlüsselrolle beim Hervorrufen  einer munteren und fröhlichen Stimmung in der Familie.  Die Beziehungen zwischen einer Mutter und den anderen Familienmitgliedern sind eng und nah, und ihre Stimmung und ihre Gefühle wirken sich direkt auf die anderen in der Familie aus.  Eine Mutter kann dadurch, dass sie eine geeignete Atmosphäre für ihre Kinder schafft,  ein sichereres friedliches Milieu  hervorrufen und so ihre Kinder  vor vielen sozialen Gefahren schützen.  Einer Frau, die fröhlich ist fällt es leicht, sich liebevoll zu verhalten.  Wir beobachten  in ihrem Verhalten  immer diese Zuneigung und so kommt es, dass sich Ehemann und Kinder an ihrer Seite wohl und sicher fühlen.  

 

Gemeinsame Freizeitgestaltung ist wichtig für die Familie, und Eltern sollten einen Teil ihrer Zeit gemeinsam mit ihren Kindern in einer ungezwungenen Atmosphäre verbringen, zum Beispiel in der Natur. Der Anblick einer schönen Landschaft, der grünen Bäume, der bunten Blumen und frischen Blüten, der Berge und Seen und Wasserfälle und der vielen schönen Bildern in der Natur macht frohgemut. Aristoteles  sagt: "Fröhlichkeit ist eines der besten Dinge und so wichtig, dass alle anderen Wünsche des Menschen in Wirklichkeit zum Ziel haben, sie zu erreichen." 

Ein nettes und freundliches Verhalten in der Familie und zu den Verwandten und Freunden tut nicht nur dem Menschen selber gut, er hat auch dadurch zu einer fröhlichen Familie beigetragen. In dem Werk Usul-e Kafi steht folgendes Wort der geehrten Propheten (Gottes Segen sei auf ihm und seinem Hause): " 

Er sagte: "Soll ich euch mitteilen, wer mir am ähnlichsten ist?"

Die anderen baten ihn: "Ja, o Gesandter Gottes!"

Da sagte er:  "Jemand der freundlicher und nachsichtiger ist, die beste Selbsterkenntnis besitzt und der beste Freund für seine Religionsbrüder ist,  bezüglich von Recht und Wahrheit mehr Ausdauer zeigt und mehr als die anderen seinen Zorn beherrscht und vergebensvoller ist als sie und sich bei Freude und im Zorn gerechter verhält als die anderen." 

Ein freundliches Verhalten ist ein Wundermittel, welches dem, der dieses Verhalten zeigt und denen, mit denen er verkehrt, Fröhlichkeit schenkt.  Ein gutes freundliches Verhalten sorgt nicht nur dafür, dass die betreffende Person selber fröhlich und frisch bleibt,  sondern in der Familie schenkt sie allen Mitgliedern ein Gefühl der Sicherheit und Frische.  Aber was bedeutet freundliches Verhalten eigentlich? Imam Dschafar Sadiq (Friede sei mit ihm) hält gemäß dem Werk Ghurar il Hakam  folgende Antwort auf diese Frage bereit:

"Sei milde und freundlich und sprich edel und höflich  und begegne deinem Bruder mit einem freundlichen Gesicht."

                          Musik

Die Religion Gottes empfiehlt, dass Eheleute gleich zu Beginn ihres gemeinsamen Lebens  Glauben, Fröhlichkeit und Freundlichkeit  pflegen, damit sie diese einmal auf ihre Kinder  übertragen können.

Gemäß der Lehre des Heiligen Korans schenkt die von Gott hervorgerufene Daseinswelt dem Menschen von sich aus Freuden und Fröhlichkeit - Es gibt viele Dinge, die das Herz froh stimmen, wie ein prächtiger Sonnenaufgang, der erfrischende Frühling, ein schöner Wasserfall, bunte Blumen oder auch die Liebe zwischen zwei Menschen und viele andere Phänomen auf der Welt . Auch bereiten der Glaube an Gott  und die guten Taten Glück und Erfolg im Diesseits und Jenseits und durch sie kommt der Mensch in den Genuss von Freundschaft.  Wenn Eheleute sich an die göttlichen Gebote halten,  erleuchtet Gott  ihr Herz und dank dieser Erleuchtung beachten sie die Rechte des Ehepartners und berücksichtigen die moralischen Regeln des Ehebundes.  Psychologische Forschungsstudien belegen, dass Menschen die von Gott und dem Jenseits überzeugt sind, ein fröhlicheres Leben führen als andere. Der Heilige Koran lässt die Gläubigen wissen:

 

الَّذینَ آمَنُوا وَ تَطمَئِنُّ قُلُوبُهُم بِذِکرِ اللَّهِ أَلا بِذِکرِ اللَّهِ تَطمَئِنُّ القُلُوبُ

 

Sure 13 (Rad) Vers 28:

"(Es sind) diejenigen, die glauben und deren Herzen im Gedenken Allahs Ruhe finden. Sicherlich, im Gedenken Allahs finden die Herzen Ruhe!"

 

 

Der Koran regt zu einer positiven Lebenseinstellung an.  Das Geheimnis vom Lebensglück besteht darin, positiv zu denken und einen gesunden Optimismus zu haben.   Positives Denken  ist ein Faktor für Ruhe und Freude. Ein  positiv denkender Mensch zieht aus Misserfolgen im Leben eine Lehre.  Eine Familie, die die Fähigkeit, positiv zu denken stärkt und die Dinge in ihrer Umgebung in positivem Licht sieht, wird ein schönes fröhliches Leben führen können. Wenn eine Mutter   Probleme  als untrennbaren Bestandteil des Lebens betrachtet und aus Erfahrungen eine Lehre zieht,  wird sie nicht den Frohsinn aufgeben und immer bestrebt sein, die Probleme im Leben zu bewältigen. 

 

In der Sure  Yunus 10, lädt Gott die Gläubigen zum Frohsinn ein. Es heißt dort im Vers 58: 

 

"Sag: Über die Huld Allahs und über Seine Barmherzigkeit, ja darüber sollen sie froh sein. Das ist besser als das, was sie zusammentragen."

 «قل بفضل‌الله وبرحمته فبذالک فلیفرحوا هو خیر مما یجمعون»: 

Die Gläubigen die sich über die Gaben, die sie von Gott erhalten, und über Gottes Huld und Seine Barmherzigkeit   und  über Erfolge freuen, werden im Koran gelobt. Es heißt in der Sure 30, Sure Rom, in den Versen 4 und 5:   

.  «.... یومئذ یفرح‌المؤمنون بنصرالله ینصر من یشاء وهوالعزیزالرحیم» .

 

 

... An jenem Tag werden die Gläubigen froh sein

über Allahs Hilfe. Er hilft, wem Er will, und Er ist der Allmächtige und Barmherzige."

Es ist also entscheidend, dass der Mensch eines begreift, nämlich: Der  wichtigste Weg zu einem frohen Leben  besteht darin, in der Gegenwart zielstrebig zu leben. Die Vergangenheit liegt ja hinter uns und was das Leben uns in Zukunft bringen wird, ist ja noch ungewiss. 

 

 

 

Tags

Nov 13, 2017 08:36 CET
Kommentar