Sep 06, 2022 20:43 CET

Nach dem Konflikt zwischen der Ukraine und Russland geriet das Asow-Regiment wieder in die Schlagzeilen. Eine Straßenmiliz, eine politische Partei und ein Teil der ukrainischen Streitkräfte; lange Zeit waren sie für ihre rechtsextreme Tendenz und neonazistische Ideologie bekannt und gefürchtet.

Aber in den letzten Monaten sind die westlichen Medien damit beschäftigt, sie als Verteidiger der Freiheit zu beschönigen. Der Westen scheint eine eigene Definition von terroristischen Gruppen zu haben. Ganz gleich, wie tief eine Gruppe in terroristische Aktivitäten verwickelt ist, solange diese Gruppe ihnen hilft, ihre Interessen voranzutreiben, wird sie nicht als terroristische Gruppe bezeichnet oder behandelt; sondern genau das Gegenteil. Der russische Präsident bezeichnete die Existenz dieser rechtsextremen Gruppe als einen der Gründe für seine "militärische Spezialoperation" gegen das Land, um die Ukraine zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren.