Oct 27, 2018 17:12 Europe/Berlin
  • Deutsche Polizeigewerkschaft fordert Ende der Polizeikooperation mit Saudi-Arabien

Berlin(ParsToday)- Als Reaktion auf die Ermordung des saudischen Regimekritikers und Journalisten, Dschamal Khashoggi, hat die Bundespolizeigewerkschaft ein sofortiges der Zusammenarbeit mit der saudischen Polizei gefordert.

Präsident der Bundespolizeigewerkschaft, Ernst G. Walter, sagte heute im Gespräch mit der deutschen Zeitung "Handelsblatt": "Man darf moralische Aspekte bei solchen Einsätzen nicht außer Acht lassen". 

Laut Walter gibt es für die künftige Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien keine Perspektive. "Die ungeheuerlichen Ereignisse und die ganz offensichtliche Verstrickung staatlicher Stellen aus dem Sicherheitsapparat Saudi-Arabiens schließen meines Erachtens nach eine weitere Zusammenarbeit zwischen der Bundespolizei und saudi-arabischen Sicherheitskräften auf sehr lange Sicht aus", sagte er der Zeitung. 

Die Zusammenarbeit zwischen der Polizei beider Länder gibt es seit 20019.

Khashoggi betrat am 02. Oktober 29018  das saudische Konsulat in Istanbul, um Papier für die Hochzeit mit einer Türkin abzuholen. danach verschwand er. Lange Zeit bestand die gesamte saudische Führung darauf, dass Khashoggi das Konsulat verlassen hätte. Erst 18 Tage später und zwar unter massivem Druck der internationalen Gemeinschaft, bestätigte Raid den Tod des Journalisten.

 

 

Tags