Aug 16, 2016 18:15 Europe/Berlin
  • Stationierung russischer Bomber in Iran

Moskau (ParsToday) - Das russische Verteidigungsministerium hat am Dienstag in einer Erklärung die Stationierung russischer Bomber vom Typ Tu-22M und Su-24 für den Kampf gegen die IS-Terroristen in Syrien bestätigt.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums griffen diese Flugzeuge vom Militärflughafen in Hamedan (Westiran) IS-Stellungen in Syrien an.

Die Langstreckenbomber Tu-22M3 und Su-24 haben 5 große Munitions- und Waffenlager der Terroristen in Syrien zerstört, heißt es im Bericht, und weiter:

Die Stationierung russischer Kampfjets auf iranischem Boden reduziert die Flugzeit um rund 60 Prozent.

Moskau ersuchte Iran und Irak am Montag ein weiteres Mal um die Erlaubnis für die Nutzung des Luftraums beider Länder, um Terroristen-Stellungen in Syrien anzugreifen. 

Russische Quellen bezeichneten den Luftstützpunkt Hmeimim in Latakia als ungeeignet für die Stationierung von russischen Bombern.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone