Sep 18, 2019 16:04 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt: Arba'in-Fußmarsch wird von Tag zu Tag globaler

Teheran (ParsToday) - Das Revolutionsoberhaupt der Islamischen Republik Iran, betonte, dass der Fußmarsch zu Arba'in von Tag zu Tag globaler werden wird und erklärte: „Die Logik und Botschaft von Imam Hussein (as) wird die Welt vor der Herrschaft des Unglaubens und der Arroganz retten.“

Bei einer Zeremonie zur Würdigung der Gastgeberschaft der Iraker und Dienstleister des Arbaeen-Marsches am Mittwoch nannte Ayatollah Khamenei diesen Fußmarsch als beispiellos, global und eine Grundlage zur Verbreitung der Erkenntnis von Imam Hussein (as) und der Bildung einer neuen islamischen Zivilisation. „Imam Hussein (as) gehört nicht nur den Schiiten, sondern allen islamischen Konfessionen, seien es Schiiten oder Sunniten, und darüber der Menschheit, weshalb auch Nicht-Muslime am Arba'in-Marsch teilnehmen“, so das Revolutionsoberhaupt.

Er fügte hinzu: „Wenn sich die zahlreichen Potentiale der islamischen Nationen in Westasien und Nordafrika vereinen und in der Praxis manifestieren, dann wird der Welt die wahre Bedeutung der göttlichen Würde und der großen islamischen Zivilisation offenbart.“

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, erinnerte dann an die Verschwörungen, Sanktionen und Drohungen der USA und ihre Söldner gegen das iranische Volk und bemerkte: Trotz all dieser Verschwörungen,  sei die Islamische Republik Iran zu einem großen Baum herangewachsen, dessen Früchte sich Tag zu Tag weiter verbreiten.

Am Ende betonte Ayatollah  Khamenei unter Bezugnahme auf die Parolen, die der Vernichtung  der USA und des zionistischen Regimes galten: Mit der Gnade Gottes würden sich diese Parolen in naher Zukunft realisieren und das islamische Volk werde über seine Feinde siegen.

 

 

Kommentar