Sep 23, 2019 19:00 Europe/Berlin
  • Gesprächsmarathon Zarifs am Rande der UN-Vollversammlung

New York (IRIB) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif, der zur Teilnahme an der 74-Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) nach New York gereist ist, hat sich am Rande dieser Sitzung mit der EU-Beauftragten für Außen- und Sicherheitspolitik sowie dem japanischen, pakistanischen, österreichischen und georgischen Außenminister zu Gesprächen getroffen.

Bei den getrennten Treffen führte Außenminister Zarif mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini, dem pakistanischen Außenminister Shah Mehmood Qureshi und dem japanischen Außenminister Motegi Toshimitsu Gespräche. Auch mit seinen österreichischen und georgischen Amtskollegen traf er sich zu Gesprächen. 

Ferner nahm Außenminister Zarif an einer Pressekonferenz mit interantionalen Medien am Sitz der UNO in New York teil. 

Über die Initiative der Islamischen Republik Iran für die Sicherheit in der Straße von Hormus und im Persischen Golf sagte er: "Diese Initiative bekräftigt die Gewährleistung der Sicherheit durch die Menschen in der Region."

Mohammad Javad Zarif und seine begleitende Delegation sollten eigentlich am Montag vergangener Woche nach New York reisen, aber die US-Regierung verzögerte in einem feindlichen Akt die Visa für die iranische Delegation. 

Kommentar