Sep 29, 2019 17:39 Europe/Berlin
  • Sepah-Marine-Kommandeur betont Bereitschaft zur Verteidigung der iranischen Wassergrenzen

Ahwaz (ParsToday) - Ein Angriff auf die Wassergrenzen der Islamischen Republik Iran wird nach den Worten des Marinekommandeurs der iranischen Revolutionsgarde ein bitteres Schicksal für die Invasoren bedeuten.

General Alireza Tangsara-i, bekräftigte heute bei einer Versammlung der Kämpfer der Zeit der achtjährigen Heiligen Verteidigung in der südwestiranischen Provinz "Khuzistan, die Bereitschaft der Marine der Revolutionsgarde zur Verteidigung der Wassergrenzen des Landes und fügte hinzu, die Beschlagnahme eines britischen Öltankers und die Festnahme der US-Marine-Soldaten in den Gewässern des Persischen Golfs hätten nur einen Teil der Stärke dieser Truppe demonstriert.

Der iranische General erklärte, im Norden habe Iran am Kaspischen Meer, und im Süden am Persischen Golf, etwa 3000 Kilometer Küste und dies zeige die Bedeutung der Wassergrenzen der Islamischen Republik Iran.

General Tangsara-i sagte, die Kosten für die im Persischen Golf stationierten  amerikanischen U-Boote lägen derzeit bei etwa 50 Millionen Dollar pro Monat, was darauf hinweise, wie wichtig der Persische Golf sei. Kommandeur der Marine der iranischen Revolutionsgarde drohte mit schnellen und ernsthaften Reaktionen, sollten die Feinde einen Fehler begehen.

 

 

 

Tags

Kommentar