Oct 04, 2019 16:43 Europe/Berlin
  • Iran: Einmischung Frankreichs in Verfahren von iranischen Bürgern hat keine rechtliche Gültigkeit

Teheran (ParsToday) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums hat die Äußerungen des französischen Außenministeriums über eine iranische Bürgerin als belanglos und rechtlich ungültig abgewiesen.

Nach Angaben des Sprechers des iranischen Außenministeriums gilt dies als eine Einmischung in internen Angelegenheiten des Landes.

Kürzlich wurde Fariba Adelkhah wegen Spionage in Iran festgenommen. Der Sprecher des französischen Außenministeriums Agnès von der Mühll forderte am Donnerstagabend die Freilassung der Agentin.

Die doppelte Staatsbürgerschaft iranischer Staatsangehöriger wird nach den Gesetzen der Islamischen Republik Iran nicht anerkannt. Daher ist Frau Fariba Adelkhah iranische Staatsbürgerin und genießt alle iranischen Staatsbürgerrechte, sagte Abbas Mousavi am Freitag. Mousavi betonte, dass der Fall von Adelkhah im Rahmen des iranischen Gesetzes über faire Gerichtsverfahren von der Justiz der Islamischen Republik sorgfältig geprüft wird.

Die Einmischung des französischen Außenministeriums sei keine Lösung, sondern verschlechtere das Verfahren, fügte Mousavi hinzu.

Tags

Kommentar