Oct 07, 2019 19:10 Europe/Berlin
  • Iran: Teheran setzt Bemühungen zur Förderung von Frieden und Freundschaft in der Region fort

Teheran (ParsToday) - Die Feinde sollten laut den Worten des iranischen Regierungssprechers wissen, dass Iran seine Bemühungen zur Stärkung des Friedens und der Freundschaft mit seinen Nachbarn nicht aufgeben werde.

Ali Rabie‘i wies am Montag auf einer Pressekonferenz in Teheran auf die Intrigen der Feinde der IR Iran zur Zerstörung der guten Beziehungen zwischen Iran und seinen Nachbarländern hin und fügte hinzu: „Die Golfstaaten sollten in dieser Hinsicht wachsam sein“. 

Ziel Irans sei es die Beziehungen zu allen Ländern der Region und seinen Nachbarn, insbesondere zu den Anrainerstaaten des Persischen Golfes, auszubauen, so Rabie'i.

Ferner äußerte der iranische Regierungssprecher sein Bedauern über die Unruhen der letzten Tage im Irak und sagte: „Iran sorgt sich über jegliche Unruhen und Spannungen in den Nachbarländern und fordert ernsthafte Anstrengungen zur Wahrund des Friedens in allen Ländern der Region."

Er betonte, dass das irakische Volk nach demokratischen und gesetzlichen Lösungen für seine Probleme suchen sollte und fügte hinzu: „Während die irakischen Bürger für die Erfüllung ihrer Bedürfnisse fordern, sollten sie aber auch wachsam bezüglich des Missbrauchs der Demonstrationen durch die Feinde sein.“

In einigen irakischen Provinzen, darunter in der Hauptstadt Bagdad, sind in den letzten Tagen viele Iraker aus Protest gegen Mißstände im öffentlichen Dienst, fehlende Arbeitsplätze sowie wegen Korruption, auf die Straße gegangen. Offenbar waren die Demonstrationen jedoch nicht spontan veranstaltet worden, sondern von ausländischer Seite gesteuert.

 

Tags

Kommentar