Oct 14, 2019 17:20 Europe/Berlin
  • Treffen zu nuklearer Zusammenarbeit zwischen Iran, China und Großbritannien

Teheran (ParsToday/Irna) - Heute (Montag) fand in Teheran der Koordinierungsgipfel des Iran-China-Projekts zur Modernisierung des Reaktors in Arak statt, an dem Delegationen der Atomenergieorganisation von China, Großbritannien und Iran teilnahmen.

Behruz Kamalvandi, der Stellvertreter für internationale, parlamentarische und juristische Angelegenheiten der iranischen Atomenergieorganisation, Rob Macaire, der britische Botschafter in Teheran, eine britische Expertendelegation unter Letung von Robin Grimes, sowie eine chinesische Expertendelegation unter Leitung von Wei King Ming, nahmen an dieser Sitzung teil.

Der britische Botschafter schrieb im Anschluß auf seiner Twitter-Seite, die zivile nukleare Zusammenarbeit sei einer der wichtigsten Vorteile für Iran aus dem Atomabkommen -JCPOA-.

Diese Sitzung findet zu einer Zeit statt, in der Iran aufgrund der Nichteinhaltung der Versprechen der Europäer bezüglich ihrer Verpflichtungen aus diesem Abkommen, in 3 Schritten die Reduzierung seiner Verpflichtungen aus dem JCPOA umgesetzt hat.

Dazu gehören die Anhebung des Urananreicherungsgrades über 3.67 Prozent, die Steigerung der angereicherten Uranmengen, sowie die Einstellung aller Verpflichtungen im Forschungs- und Entwicklungsbereich.

Tags

Kommentar