Oct 16, 2019 16:01 Europe/Berlin
  • Iran protestiert gegen Respektlosigkeit der Bahrainer

Teheran (ParsToday) – Der Leiter des Nationalen Olympischen Komitees Irans hat in einem Schreiben an den Internationalen Fußballverband (FIFA) und das Internationale Olympische Komitee gegen die Diffamierung der iranischen Nationalhymne durch Bahrain protestiert.

Im Rahmen der FIFA-WM-Qualifikation 2022 trafen am Dienstagabend iranische und bahrainische Fußballnationalmannschaften in Manama aufeinander. Die bahrainischen Fans missachteten die Nationalhymne der Islamischen Republik Iran, indem  sie während der Eröffnungszeremonie und bei der Ausstrahlung der Nationalhymne  pfiffen und Geräusche machten.

 Seyed Reza Salehi-Amiri, Leiter des Nationalen Olympischen Komitees Irans, hat am Mittwoch in diesem Schreiben gegen das beleidigende Verhalten der bahrainischen Zuschauer und ihre Missachtung gegenüber der Nationalhymne und der Flagge der Islamischen Republik Iran protestiert und ernsthafte Schritte gefordert.

Salehi-Amiri bezeichnete das erniedrigende Verhalten der Fans und Athleten in Bahrain als Verstoß gegen die Grundsätze der Gastgeberschaft von FIFA-Wettbewerben und der Fifa-Satzung sowie gegen die Grundsätze der Olympischen Charta.

 

 

Tags

Kommentar