Oct 22, 2019 16:25 Europe/Berlin
  • Russische Reaktion auf Facebook-Beschuldigungen gegen Iran und Russland

Moskau (ParsToday/IRNA) - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat die aktuellen Beschuldigungen des Facebook-Chefs gegen Iran und Russland als grundlos und falsch bezeichnet.

Maria Zakharova hat am Dienstag auf Facebook auf die Äußerungen von Facebookchef Mark Zuckerberg reagiert und geschrieben: Zuckerberg ist überzeugt davon, dass Russland, China und Iran sich in die Vorbereitungsphase der US-Präsidentschaftswahl 2020 einmischen, dies sei ein Beispiel für falsche Nachrichten, die in sozialen Medien verbreitet werden und nicht nur wertlos seien, sondern auch Verzweiflung zum Ausdruck brächten.

In einem Interview mit dem US-Sender NBC hatte Zuckerberg am Montag auf die Sperrung von vier iranischen und russischen Netzwerken hingewiesen und behauptet, Iran, Russland und China versuchten die US-Wahlen 2020 zu beeinflussen.

Das Onlinenetzwerk gab außerdem bekannt, dass man vier von der iranischen und der russischen Regierung gesponserte Operationen zur Manipulation im Vorfeld der US-Wahlen blockiert habe.

Facebook hat diese Operationen als Teil seiner laufenden Maßnahmen zur Gewährleistung der Integrität der US-Wahlen 2020 identifiziert.

Die USA haben Russland in den letzten 3 Jahren der Einmischung in die vorige Präsidentschaftswahl beschuldigt. Moskau hat jedoch stets jegliche Einmischung in die US-Wahl zurückgewiesen.

 

Tags

Kommentar