Nov 14, 2019 10:57 Europe/Berlin
  • Teheran, Gastgeber der Internationalen Konferenz der Islamischen Einheit

Tehran (ParsToday) - Die 34. internationale Konferenz der Islamischen Einheit tagte heute (Donnerstag) in Teheran mit dem Motto "Einheit der islamischen Umma zur Verteidigung der Al-Aqsa-Moschee".

Diese internationale Konferenz, an der 400 Politiker, Wissenschaftler und Akademiker aus 90 Ländern teilnehmen, erörtert die wichtigsten Themen der islamischen Welt. Es werden 12 ausgewählte Bücher des Weltverbands für die Annäherung der islamischen Denkschulen vorgestellt und fünf prominente internationale Persönlichkeiten gewürdigt.

Zu den Programmen der diesjährigen 43. Konferenz gehören ein Treffen der Konferenzgäste mit dem Oberhaupt der Islamischen Revolution, die Enthüllung eines Teppichs mit dem Motiv "Widerstand", eine Ausstellung über die Errungenschaften der Annäherung der islamischen Denkschulen, die Würdigung von Märtyrern des Widerstandes und die Würdigung von aktiven Frauen und Jugendlichen in diesem Gebiet. Auf der diesjährigen Konferenz werden 4 Komitees und 16 Fachsitzungen abgehalten, wobei der Schwerpunkt auf der Jugend liegt. Gestern Abend besuchten die Konferenzgäste den heiligen Schrein Imam Khomeinis, dem Gründer der Islamischen Republik Iran.

Die 34. Internationale Konferenz zur Islamischen Einheit wird bis Samstag (16. November) andauern.

Tags

Kommentar