Nov 20, 2019 12:42 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt: Wir haben die Feinde auf allen Gebieten zum Rückzug gezwungen, und beim Wirtschaftskrieg werden wird das auch schaffen

Teheran (ParsToday) - Ayatollah Khamenei, der geehrte Führer der Islamischen Revolution in Iran, ist am Dienstagabend mit Hunderten iranischen Produzenten, Arbeitgebern im Produktionssektor sowie Wirtschaftsaktivisten zusammengekommen.

Dabei wies er auf die Bedeutung des nationalen Besitztums und der Ausweitung des allgemeinen Wohlstandes in der islamischen Staatsordnung hin und hob hervor, die Hoffnung nicht auf das Ausland zu setzen.

Ayatollah Khamenei bezeichnete die Arena des Wirtschaftskrieges als eine wahre Kriegsarena und die iranischen Produzenten als Kommandeure, Vorreiter und Pioniere der inländischen Produktion, der Steigerung des allgemeinen Wohlstands und des wirtschaftlichen Aufstiegs.

Das geehrte Revolutionsoberhaupt erwähnte auch, dass der Wirtschaftskrieg zwischen Ländern und Mächten eine beständige Tatsache sei, fügte aber hinzu, dass der Wirtschaftskrieg der jetzigen US-Regierung gegen China, Korea, Europa und andere Länder zugenommen habe und ausgeweitet worden sei, und der Wirtschaftskrieg gegen Iran durch die illegalen US-Sanktionen, eine bestialische, rachsüchtige und verbrecherische Form angenommen habe.

"Die einzige Lösung für die Beseitigung der bestehenden Probleme ist es, die inländische Produktion ernsthaft fortzusetzen, und mit richtigen Entscheidungen und den notwendigen Maßnahmen die Hindernisse zu beseitigen. Die positiven Auswirkungen auf diesem Weg sind im Vergleich mit zuvor schon erkennbar", ergänzte er unter Hinweis darauf, dass die Bewaffnung der Revolution mit den Waffen und dem eisernen Willen der Inlandsproduktion die Probleme lösen könne.

Ayatollah Khamenei bezeichnete den inländischen Bedarf als endlos und fügte hinzu: "Inshallah werden wir durch die Nutzung der beispiellosen inländischen Möglichkeiten und Fähigkeiten, die bisher nur zu einem kleinen Teil genutzt wurden, und mit dem Segen der inländischen Wirtschaftsaktivisten, die Sanktionen von Bedrohungen in Gelegenheiten umwandeln."

Er bezeichnete die Überführung der sehr hohen technischen und ingenieurwissenschaftlichen Fähigkeiten und Kenntnisse auf militärischem Gebiet in den Privatsektor als notwendig und erinnerte daran, dass vor einigen Jahren einmal ein israelischer General gesagt habe, dass der die Iraner nicht möge, aber bezüglich ihrer militärischen Fortschritte müsse man ihnen Anerkennung zollen. Ayatollah Khamenei fügte an, dass seit dieser Zeit viele wichtigere und interessantere Fortschritte gemacht wurden und nannte als Beispiel die ballistischen Raketen mit einer Reichweite bis 2000 Kilometern und maximaler Abweichung vom Ziel von einigen Metern.

"Das iranische Volk hat die Feinde beim Krieg auf militärischem und politischem Gebiet sowie im Sicherheitsbereich (wie bei den Unruhen vor einigen Tagen) zurückgeschlagen, und wird dies mit Gottes Gnade auch beim Wirtschaftskrieg tun und mit der Fortsetzung der derzeitigen Maßnahmen auf dem Weg der Verbesserung der iranischen Produktion und beim wirtschaftlichen Fortschritt, eine leuchtende Zukunft haben", sagte das Revolutionsoberhaupt zum Abschluss seiner Ausführungen an das iranische Volk sowie die Freunde und Feinde der Islamischen Revolution gerichtet.

 

Tags

Kommentar