Dez 07, 2019 17:31 Europe/Berlin
  • Irans Außenamtssprecher würdigt Bemühungen Mogherinis

Teheran (ParsToday/IRNA) – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte in einer Botschaft, mit Bezug auf den Abschied der EU-Außenbeauftragten, und der Ernennung ihres Nachfolgers, er hoffe, dass sich die Beziehungen der Islamischen Republik zu Europa ausweiten.

Seyyed Abbas Mussawi, Sprecher und Leiter des iranischen Außenministeriums für Öffentlichkeits- und Mediendiplomatie, würdigte am Montag auf Twitter „die vernünftige und ausgewogene Position von Federica Mogherini in ihrem Engagement für die Islamische Republik Iran beglückwünscht Herrn Josep Borrell zu seiner Ernennung in dieses Amt. „Wir hoffen, dass sich unsere Beziehungen zur EU ausweiten und der Multilateralismus und die Herrschaft des Rechts/ Rechtsstaatlichkeit international gestärkt werden.“

Der frühere spanische Außenminister Josep Borrell hat am Sonntag, den 1. Dezember, offiziell das Amt des EU-Außenbeauftragten angetreten. Seit 2014 hatte die frühere italienische Außenministerin Federica Mogherini fünf Jahre lang das Amt der EU-Außenbeauftragten, das offiziell als "Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik" bezeichnet wird, inne gehabt.

Mogherini schrieb am Samstag in einem Tweet: "Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, die EU zu einem glaubwürdigen Partner, einer Säule des Mulitlateralismus und einem überzeugten Verfechter der Menschenrechte zu machen."

Tags

Kommentar