Jan 07, 2020 08:13 Europe/Berlin
  • Teheran: 7 Millionen Menschen bei Abschied von Märtyrer General Soleimani

Teheran (ParsToday/Al-Alam) - Zum Ehrengeleit und Abschied von Märtyrer General Qassem Soleimani, dem Kommandanten der Al-Quds Brigade der Iranischen Revolutionsgarden (Sepah) haben sich am Montag in der iranischen Hauptstadt rund 7 Millionen Menschen versammelt.

Nosratollah Lotfi, der stellvertretende Leiter des Koordinierungsrates für Islamische Entwicklung, gab dies am Montagabend bekannt.

Zu der feierlichen Abschiedszeremonie für Märtyrer General Qassem Soleimani und des Vize-Kommandanten der irakischen Volksmobilmachungseinheiten (Haschd al-Schaabi) Märtyrer Abu Mahdi al-Muhandis, und der sie begleitenden Märtyrer, haben sich am Montagvormittag in Teheran Millionen Menschen versammelt.

Im Anschluß wurde Märtyrer General Soleimani in die heilige Stadt Qom (130 km südlich von Teheran) gebracht, wo ihm am Nachmittag weitere Hunderttausende Menschen feierliches Geleit gaben.

Heute wird dem großen General des Islam Märtyrer Qassem Soleimani in seiner Heimatstadt Kerman (Südostiran) feierliches letztes Geleit gegeben, bevor er dort beigesetzt wird.

Die Leichname der Märtyrer der Widerstandsfront wurden zuvor im Irak am Samstag in den heiligen Städten mit den Schreinen schiitischer Märtyrer, wie in Kazemein, Kerbala und Najaf sowie auch in Bagdad, und am Sonntag nach der Überführung nach Iran, zuerst in Ahwaz (Südwestiran) und dann in Mashhad (Nordostiran) feierlich von Millionen Irakern und Iranern mit einem letzten Geleit verabschiedet.

General Soleimani und Abdul Mahdi Muhandis und ihre 8 Begleiter wurden in den frühen Morgenstunden des 3.Januar 2020 (Freitag) durch einen terroristischen Raketenangriff der USA beim Verlassen des Flughafengeländes in der irakischen Hauptstadt Bagdad zu Märtyrern.

Angaben des US-Verteidigungsministeriums Pentagon zufolge hat US-Präsident Donald Trump diesen Terrorakt angeordnet.

Sehr viele Länder, Organisationen und Gruppen haben das Vorgehen der USA verurteilt und als terroristisch bezeichnet.

General Soleimani war eine international bekannte herausragende Persönlichkeit beim Kampf gegen takfiristische und terroristische Gruppen, wie dem IS, in der Region.

 

 

Tags

Kommentar